Warum ich mich für Das neue Kinderspital einsetze
Mir geht es gut, ich brauche nichts, und alles, was man mir schenken könnte, wäre eine Verschwendung von Ressourcen oder würde mich dick machen :-)

Vor etwas mehr als 14 Jahren waren wir notfallmässig auf die Hilfe des Kinderspitals Zürich angewiesen. Nur gut 24 Stunden haben wir dort verbracht, danach durften wir nach Hause mit der Gewissheit, dass alles gut wird. Eine kurze Episode, ich weiss von niemandem, mit dem wir dort zu tun hatten, den Namen.

Die eine oder andere befreundete Familie kennt aber ganze Abteilungen des Kispis wie den eigenen Hosensack. Sie haben dort Momente erlebt, die ihr Leben von einem Moment auf den anderen auf den Kopf gestellt haben und sind von da an vom Kispi weiter durchs Leben begleitet worden, über Jahre hinweg.

Also, ihr Lieben: Nehmt das Geld für die Praliné-Schachtel, und spendet es dem neuen Kispi. Darüber würde ich mich freuen!

Das neue Kinderspital

Wir bauen in ein neues Kinderspital, das sich ganz nach den Bedürfnissen von kranken Kindern richtet. Bei der Finanzierung sind wir auf die Unterstützung von Spenderinnen und Spendern angewiesen.


Spenden erhalten 8

CHF 50
Georg Kradolfer
vor 10 Monaten
CHF 200
Andreas Umbach
vor 10 Monaten
CHF 100
Heidy Gisler
vor 10 Monaten
CHF 20
Martina Kohler
vor 10 Monaten
CHF 30
Melanie Eder
vor 10 Monaten
CHF 30
Rachele Blaiotta
vor 10 Monaten
Der Einladungslink wurde in die Zwischenablage kopiert.